ROC

ROC

Headcoach der Unicorns wechselt nach Stuttgart.

Schon länger haben es die Spatzen von den Dächern gepfiffen: Der Headcoach des neuen deutschen Footballmeisters Schwäbisch Hall Unicorns Jordan Neumann wechselt nun nach Stuttgart. Er wechselt damit auch von der deutschen Football Bundesliga GFL in die European League of Football (ELF). Der gebürtige Texaner übernimmt den Posten des Headcoaches bei Stuttgart Surge

Schon im September hate Jordan den Vorstand der Schwäbisch Hall Unicorns informiert, den Club zum Saisonende verlassen zu wollen. Am 8.Oktober 2022 gewann er als krönenden Abschluss noch einmal den Germanbowl in der Frankfurter Arena, wo seine Mannschaft die Potsdam Royals mit 44:27 bezwang.

Zusammen mit den Headcoach zieht es auch Jugendcoach Cody Pastorino sowie Defense Coordinator Johannes Brenner von den Einhörnern in die Schwabenmetropole Stuttgart. Es wird auch insgeheim ein Abgang von Spielern bei den Unicorns in Richtung Stuttgart Surge erwartet: Hier werden die nächsten Monate sehr interessant. Vor allem da die Unicorns in den letzten Jahren das Maß aller Dinge in der Südguppe der GFL Bundesliga waren und seit dem Frankfurt Universe 2020 ebenfalls einen Aderlass in Richtung ELF gelassen hat, hatten die Schwaben keine ernsthafte Konkurrenz mehr im Rücken. Dazu kommt nun auch noch die Ungewissheit bei den bayerischen GFL Teams, wie z.B. Kempten, München oder auch Ingolstadt bezüglich des neu installierten Franchises in der bayerischen Landeshauptstadt München, wo die Munich Ravens kommenden Saison in der European League of Football starten werden: Hier werden ebenfalls Abgänge von Spielern und Coaches erwartet. Es wird also spannend wie sich die Teams in der ELF nun formieren und die Südteams der GFL in der kommenden Saison eine womöglich komplett andere Tabellensituation erwarten dürfen...

 

Quellen : Surge PM, Unicorns PM

Bild: American-Sports.Info Archiv

 

Subscribe to this RSS feed